Best Exotic Marigold Hotel DVD

In den Korb
  • Beschreibung

DVD: 118 Min. Deutsch

 

Dieser wunderbare Film ist ein Plädoyer für das Alter und das Altern!


Evelyns Mann hat ihr nach seinem Tod einen Berg Schulden hinterlassen. Douglas hat seine Pensionsansprüche durch ein riskantes Börsengeschäft durchgebracht, was ihm seine Frau Jean längst nicht verziehen hat. Muriel steht auf der Warteliste für eine neue Hüfte. Norman und Madge fällt in England die Decke auf den Kopf und Graham beschließt eines Tages, alle Brücken hinter sich abzubrechen und in das Land seiner Kindheit zurückzukehren. Unabhängig voneinander beschließen die sieben britischen Senioren, ihren Lebensabend in Indien zu bringen, genauer gesagt im Best Exotic Marigold Hotel. Doch als sie nach einer langen anstrengenden Reise endlich dort eintreffen, erwartet sie statt des angepriesenen luxuriösen Altersruhesitzes ein behelfsmäßiges Provisorium: Sie sind die ersten Gäste überhaupt, nichts funktioniert richtig und der junge Hotelmanager kämpft mit den Finanzen und seinem großen Traum, das Hotel seines Vaters wieder zu Glanz und Glorie zu verhelfen. Für die Immigranten heißt es, sich in einem anderen Land zurecht zu finden und sich an die neuen Gegebenheiten anzupassen. Wird es allen gelingen, sich auf das Ungewohnte einzulassen und die Chance auf einen Neubeginn wahrzunehmen?

Regisseur John Madden, der für Meisterwerke wie Shakespeare in Love verantwortlich zeichnet, legt erneut ein klassisch-britisches Kleinod vor. Die exzellente Schauspielriege um Judi Dench, Maggie Smith, Bill Nighy und Tom Wilkinson spielt auf, dass ein wahres Vergnügen ist. Alle sind sie auf der Suche nach etwas, etwas, das ihrem Leben wieder neuen Sinn gibt, das ihnen Vertrauen und Freundschaften, ja vielleicht sogar Liebe zurückgibt. Denn wie die Gruppe sich einander auch fremd ist, so haben sie doch eines gemeinsam: Sie sind alle an einem Punkt in ihrem Leben angekommen, an dem sie ihre bisherige Existenz als gescheitert ansehen müssen, an dem sie erkennen müssen, dass sie in der Einsamkeit, in finanziellen oder gesundheitlichen Nöten, dass sie letztlich im Alter gestrandet sind. Aber damit nicht genug: Was sie in Indien erleben, ist ein Zusammenprall der Kulturen, zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, treffen aufeinander. Aber auch innerhalb der Gruppe kommt es zu Konflikten: Unterschiedliche Lebenserfahrungen, liebgewonnene Gewohnheiten und ein gerütteltes Maß an Vorurteilen sorgen für manch unerwartete Wendung der Geschehnisse.

Der Film ist ein Plädoyer für das Alter und das Altern: Alle Menschen, auch alte, wollen einmal in ihrem Leben etwas Verrücktes tun, ausbrechen aus den gewohnten, allzu vertrauten Bahnen der Alltagsroutine, und Indien ist das perfekte Land, um das zu wagen: Indien ist wunderbar, exotisch, aufregend und einfach unberechenbar. Alles scheint möglich zu sein, wenn man denn in der Lage ist, es zu sehen und zuzugreifen. Ein klassisches Feelgood-Movie – allerbeste Unterhaltung. -- Ellen Große Movieman.de Der britische Regisseur John Madden („Shakespeare in Love“) inszeniert einen stimmigen Gute-Laune-Film in der farbenfrohen und turbulenten Welt Indiens. Mit viel Humor schickt er seine Protagonisten auf einen Selbstfindungstrip der besonderen Art, an dem der Zuschauer Anteil nehmen kann. Den älteren Zuschauern führt er dadurch gekonnt den Spiegel der eigenen Wahrnehmung vors Auge, während er den jüngeren lohnenswerte Entwicklungen des Alters aufzeigt. Das Drehbuch zu dieser erfrischenden Rentnerkomödie, die lose auf den Roman „These Foolish Things“ von Deborah Moggach basiert, stammt von Ol Parker („Eine Hochzeit zu dritt“). Dank diesem werden die namhaften Darsteller Judi Dench, Celia Imrie, Ronald Pickup, Bill Nighy, Penelope Wilton, Maggie Smith und Tom Wilkinson in bizarren Situationen vereint, die sie nach und nach zusammenschweißen. Allen Darstellern gelingt es, ihre Figuren mit der notwendigen Tiefe auszustatten, um dnm Film zu einem regelrechten Erlebnis werden zu lassen.

Fazit: Ein gelungener Gute-Laune-Film, der Indien als schillernde Metropole in den Fokus stellt und dank exzellenter Darsteller eine amüsante Geschichte über das Älterwerden erzählt.

 

Trailer